The NASA Graphics Standards Manual (1975)

Die visuelle Sprache von Einheit, Technologie und Pioniergeist

Um ihre wissenschaftlich innovative Arbeit auch grafisch zu veranschaulichen, war es der National Aeronautics and Space Administration (NASA), welche sich — laut dem vierten Leiter der US-Weltraumbehörde James C. Fletcher — durch »Einheit, Technologie und Pioniergeist« definierte, ein Anliegen, eine visuelle Sprache zu entwickeln, die dies klar kommunizierte.

1974 präsentierten die Designer Richard Danne und Bruce Blackburn das von ihnen detailliert ausgearbeitete Konzept, das NASA Graphics Standards Manual — ein Kommunikationssystem, »ein offizielles Richtliniendokument«, welches ab 1976 offiziell allen grafischen Aspekten des Unternehmens, von Briefköpfen bis hin zu Markierungen von Raumfahrzeugen, eine einheitliche, unverkennbare visuelle Identität und Qualität verleihen sollte.

2015 veröffentlichten Jesse Reed und Hamish Smyth die sich in Bruce Blackburns privatem Archiv befindenden originalen Scans des NASA Graphics Standards Manual unter dem gleichnamigen Titel als Hardcover-Buch mit dem Anliegen dieses historisch wertvolle Material zu verbreiten und zu bewahren. [Red.]

 

 

Photo Credits: National Aeronautics and Space Administration Graphics Standards Manual, Design von Richard Danne und Bruce Blackburn, Danne & Blackburn, 1975 Courtesy of Standards Manual, LLC., Reissue ©2015

My Cart Close (×)

Ihr Warenkorb ist leer
Browse Shop